Alle

Reiseziele in Kolumbien: Eje Cafetero (Kaffeeregion) Teil II

Ein Besuch in der Kaffeeregion ist eine einzigartige Erfahrung, die jeder Kolumbien-Tourist machen sollte. Mehr über die Kaffeekultur und ihre verschiedenen Geschmacksrichtungen und Aromen zu erfahren, ist zweifellos sehr wertvoll, besonders für Kaffeeliebhaber!

Wenn Sie sich jedoch für einen Besuch in dieser Region entscheiden, werden Sie viel mehr als nur die Kaffeekultur erleben, sondern auch die Möglichkeit haben, verschiedene Aktivitäten zu genießen. Heute zeige ich Ihnen die fünf besten Orte, die Sie in der Kaffeeregion besuchen sollten.

  1. "Parque Nacional del Café" (Nationaler Kaffeepark)

Dieser Park ist ein Favorit für die Kleinen im Haus. Am Eingang befindet sich ein 22 Meter hoher Aussichtspunkt, von dem aus man einen Blick auf die Einrichtungen werfen und einen großen Teil des Departements Quindio beobachten kann. Das ist eine ziemlich tolle Aussicht.

Außerdem finden Sie hier Attraktionen für alle Altersgruppen. Eine davon ist die "Broca", die mit einer Länge von 1.050 Metern eine der größten Achterbahnen Lateinamerikas ist. Für die Kleinsten gibt es einen Bereich mit mechanischen Attraktionen und den See der Fabeln. Sie haben auch die Möglichkeit, mit der Seilbahn zu fahren und finden 25 weitere Attraktionen für die ganze Familie.

  1. "Experiencia Combia Inspiración" (Combia-Inspirationserfahrung)

"Combia" ist der Name einer Kaffeefarm mit einer über 125-jährigen Geschichte. Sie wurde 1887 von Manuel Sabogal, einem Pionier der Kolonisierung von Quindío, gegründet und ist bis heute ein Familienunternehmen im Besitz seiner Nachkommen.

Heute können Sie an diesem schönen und antiken Ort voller Geschichte und umgeben von Kaffeeplantagen übernachten. Die ursprüngliche Architektur der Farm ist faszinierend, aber wahrscheinlich ist es die Landschaft, die sie umgibt, die sie so einzigartig macht: Unglaubliche Kaffeeplantagen zu sehen, bis man den Blick verliert.

Auf dieser Farm erleben die Touristen die Combia-Inspiration, bei der es nicht nur um eine Besichtigung der Kaffeeplantagen geht. Es geht darum zu verstehen, was hinter einer Tasse Kaffee steckt und wie die Natur das Endergebnis beeinflusst. Auf der Route werden verschiedene Stationen durchlaufen: die des Bodens und der Herkunft, des Wassers und des Lebens, der Flora und Fauna sowie der Sonne und des Schattens. Das ist ein Muss!

  1. "Museo Arqueológico Quimbaya (Archäologisches Museum von Quimbaya)

Das Museumsgebäude befindet sich in der Stadt Armenia und wurde vom Architekten Rogelio Salmona entworfen. Dieser schöne Ort beherbergt in seinem Inneren ein archäologisches Beispiel des Quimbaya-Stammes, der das Gebiet vor der Ankunft der Spanier bewohnte.

Darüber hinaus ist das Museum von schönen Gärten umgeben, in denen Sie typische Pflanzen finden, die mit dem schönen Design des Gebäudes, das im Rahmen der Architekturbiennale ausgezeichnet wurde, harmonieren.

  1. "Parque Nacional de la Cultura Agropecuaria (PANACA)" (Nationaler Landwirtschaftskulturpark)

Der Park befindet sich in der Gemeinde Quimbaya (Departamento Quindío). Im Gegensatz zu vielen Zoos zeichnet er sich dadurch aus, dass der Besucher in einen persönlichen und direkten Kontakt mit den Nutztieren eintauchen kann. Es gibt auch unterhaltsame Aktivitäten, wie z. B. Tiervorführungen!

  1. "Los termales de Santa Rosa de Cabal" (Thermalquellen von Santa Rosa de Cabal)

Die Geschichte geht auf das Jahr 1915 zurück, als Don Miguel Arbeláez eine Thermalwasserquelle direkt in seiner Viehfarm entdeckte. Auf den Rat einiger Freunde hin errichtete er 1939 das erste Gebäude der Thermalquellen von Santa Rosa de Cabal.

Umgeben von herrlichen Landschaften voller Grüntöne und Wasserquellen, sowohl kalten in Form von Wasserfällen als auch Thermalquellen, ist die Santa Rosa Therme ein weiteres Muss, wenn Sie in die Kaffeeregion kommen. In den 39ºC warmen Gewässern zu baden und gleichzeitig die kalten Tropfen eines sanften Regens auf der Haut zu spüren, ist ein unvergessliches Erlebnis.

Denken Sie daran, dass die Fähigkeit, Spanisch zu sprechen, diese Reise komplett machen könnte. Wenn Sie also einen Spanischkurs machen wollen, könnte die Centro Catalina Spanish School Ihre beste Wahl in Kolumbien sein. Die Schule befindet sich in Cartagena und Medellín, zwei der wichtigsten Städte des Landes, und bietet eine freundliche Atmosphäre und das beste Team, um Sie beim Lernen zu unterstützen und mit der erstaunlichen kolumbianischen Kultur in Kontakt zu kommen. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte www.centrocatalina.com

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Neuigkeiten, Sonderangebote und Informationen zum Spanischlernen.

Möchten Sie die Entdeckung der die aufregende Welt des Spanischen??

Unser Team steht Ihnen zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen bei der Planung Ihrer Kolumbien-Reise zu helfen.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

 

de_DE_formalDE
Nach oben blättern
Chat öffnen
Hallo, wollen Sie mehr wissen?
Schreiben Sie uns und ein Berater wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.