Alle

Ein Ort für zweite Chancen

"Interno" (Insassin) ist das weltweit erste Restaurant in einem Frauengefängnis. Das in Cartagena, Kolumbien, gelegene Restaurant befindet sich im Gefängnis von San Diego und ist Teil eines Projekts zur Resozialisierung und Versöhnung der Gefängnisinsassinnen.

"Es geht darum, eine zweite Chance zu geben, indem ein Arbeitsinstrument geschaffen wird, in dem die Häftlinge ausgebildet werden, um eine Zertifizierung zu erhalten und eine neue Chance zu bekommen. Es ist eine zweite Chance für sie, eine Arbeit aufzunehmen", sagt Luz Adriana Díaz, Leiterin dieser produktiven Werkstatt, die von der Stiftung "Acción Interna" (Aktion für Gefangene) verwaltet wird.

Yesenia Cervantes, eine Gefängnisinsassin, erzählt uns: "Ich habe hier Dinge gelernt, die ich nicht kannte. Und ich überlege, zu Hause ein eigenes Restaurant zu eröffnen, sobald ich rauskomme, denn ich habe drei Kinder und muss um das Leben meiner drei Kinder kämpfen."

Das von den Insassen betriebene Restaurant bietet eine Vorspeise, ein Hauptgericht, ein Dessert und einen Fruchtsaft oder eine Tasse Wein. Jedes Gericht wird ausschließlich von nationalen und internationalen Küchenchefs kreiert.

Die Stiftung Acción Interna wurde von der kolumbianischen Schauspielerin und Geschäftsfrau Johana Bahamón gegründet, um die Lebensqualität in den Gefängnissen des Landes zu verbessern und ihre Würde zu wahren. Ihr Ziel ist es, die Gefängnisinsassen zu transformieren und mit der Zivilgesellschaft zu versöhnen. Es gibt drei Hauptprogramme: "Inmate Theater", "Inmate Growth" und "Inmate Work", von denen jedes seine eigenen Projekte und produktiven Aktivitäten verwaltet.

Arleth Martínez, ein anderer Häftling, sagt uns: "Das ist eine Chance, die das Leben dir gibt. Draußen kann man an verschiedenen Dingen arbeiten, aber was man hier tut, ist lohnend. Wenn man sieht, wie die Leute kommen, essen, gut bedient werden und mit dem Wunsch gehen, wieder ins Interno" zu kommen. Das ist die große Befriedigung, die ich mitnehme.

"Sie arbeiten für sie. Unsere Idee ist es, produktive Gefängnisse zu schaffen; selbsttragende Gefängnisse, in denen die Insassinnen arbeiten und von innen heraus etwas schaffen können, und wenn sie rauskommen, haben sie etwas, an das sie sich halten können. Wir als Stiftung und ich als Leiterin dieses Projekts laden Sie ein, uns zu besuchen, die zweite Chance zu unterstützen und an die Frauen zu glauben. Und ich schließe mich selbst mit ein, denn dieses Projekt hat mein Leben wirklich verändert", so Díaz abschließend.

Cartagena bietet Ihnen die Möglichkeit, einen Beitrag zum Leben vieler weiblicher Häftlinge zu leisten, indem Sie ihnen eine zweite Chance geben. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, einen Spanischkurs zu belegen und eine tiefere Verbindung zu den Menschen und ihrer Kultur herzustellen.

Das Centro Catalina ist eine Spanischschule im Herzen der Altstadt von Cartagena, nur einen Häuserblock von der bekannten Plaza "Fernández de Madrid" und dem Sofitel Santa Clara Hotel entfernt. Wenn Sie auf der Suche nach einer freundlichen Atmosphäre und modernen Methoden sind, um Spanisch in Kolumbien zu lernen, sollten Sie sich im Centro Catalina wie zu Hause fühlen. Unser Team ist jung, dynamisch und leidenschaftlich, um Ihnen zu helfen, Spanisch zu lernen, während sie Ihnen die beste Unterstützung bei jedem Schritt des Weges geben.

de_DE_formalDE
Nach oben blättern
Chat öffnen
Hallo, wollen Sie mehr wissen?
Schreiben Sie uns und ein Berater wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.