Alle

Monserrate in Bogota, eine Mischung aus Magie und Spiritualität

Ein Besuch in Kolumbien ist ein Erlebnis voller Geschichte und Spaß. Es gibt viele inspirierende und fesselnde Orte, die Sie besuchen können, und einer von ihnen ist der Berg "Monserrate" in Bogotá, der Hauptstadt Kolumbiens.

Monserrate ist ein Ort, an dem Sie eine der spirituellsten, erholsamsten und kulturellsten Erfahrungen in Kolumbien machen können. Von fast jedem Punkt der Stadt aus kann man das Heiligtum von Monserrate sehen. Dies ist eine der charakteristischsten touristischen Sehenswürdigkeiten von Bogotá.

Wie man dort hinaufkommt

Der Monserrate kann auf drei verschiedene Arten bestiegen werden, und jede hat ihren eigenen Reiz. Der erste Weg ist mit dem Zug oder der Seilbahn, die den Berg hinauffährt. Diese Route bietet einen großartigen Blick auf den Ökopark der östlichen Hügel und die lebendige Natur, die dem Besucher ein angenehmes Erlebnis bietet.

Die zweite Möglichkeit, dorthin zu gelangen, ist die Seilbahn. An einem Seil zwischen Bogotá und dem Hügel selbst hängend, kann man zu diesem wunderbaren Ort reisen. Es ist die teuerste Art des Transports, aber erlaubt seinen Passagieren, eine schöne Aussicht auf die Stadt zu genießen.

Die dritte Art der Fortbewegung ist die Treppe, die zu Fuß erklommen werden kann. Viele Sportler nutzen sie auch als Trainingsmöglichkeit. Auf dem Weg nach oben treffen Sie auf Sportler, Pilger, Einwohner und Touristen, die das Erlebnis des Wanderns genießen wollen. Während des Aufstiegs können Sie die Natur und die kleinen Läden mit typischen Speisen genießen, wie z. B: Tamales, heißer Kakao mit Arepa, Brot, Almojábanas und das traditionellste von allen, der "Chicha", ein Getränk aus Reis und Milch.

Eine kleine Geschichte

Als Gonzalo Jiménez de Quesada den Ort wählte, an dem er die Stadt Santa Fe de Bogotá gründen wollte, fielen ihm die beiden riesigen Hügel auf, die die große Ebene umgaben. Er nutzte das Mysterium und die majestätische Präsenz dieser Berge, indem er zwei große Kreuze auf der Spitze des einen Hügels aufstellte.

Ein Jahrhundert später genehmigte Juan de Borja, Präsident des Neuen Königreichs Granada, 1640 Pedro Solís de Valenzuela den Bau einer Kapelle, die der Jungfrau "Morena de Montserrate" gewidmet war, deren Heiligtum sich in Barcelona befindet.

Pedro Solis, der Architekt dieses Werks, wollte dort mehr als nur eine Kapelle bauen. Er wusste genau, dass dies der richtige Ort für ein Kloster war, das schließlich 1657 fertiggestellt wurde. Seitdem erklimmen täglich Tausende von Gläubigen als Bußhandlung die Stufen, die zum Heiligtum auf dem Gipfel führen, während Tausende von anderen Touristen, Sportlern oder Neugierigen zu Fuß, mit der Standseilbahn oder der Seilbahn anreisen.

 

 

Mythen

Um Monserrate und sein Heiligtum ranken sich eine Reihe von Geschichten, Glaubensvorstellungen und märchenhaften Ereignissen, die auf die eine oder andere Weise mündlich und schriftlich von Generation zu Generation weitergegeben wurden.

Einige sagen, dass der Skulptur des gefallenen Herrn Haare wachsen, und wenn sie sie in die Stadt hinuntergebracht haben, wiegt sie mehr, als wenn sie abgeschnitten wurde. Sie sagen auch, dass die Paare, die das Heiligtum besuchen, niemals heiraten; andere meinen jedoch, dass der Herr von Monserrate sie trennt, wenn die Beziehung nicht passt, ansonsten vereint er sie für immer.

Es gibt Leute, die sagen, dass das Heiligtum über einem schlafenden Vulkan gebaut wurde, und wenn er erwacht, wird er ganz Bogotá erschüttern. Sie sagen, dass die Bewegung, die der Vulkan erzeugen wird, so stark sein wird, dass Gebäude einstürzen werden und die Menschen nirgendwo hingehen können.

Wir könnten Ihnen noch mehr über die Mythen erzählen, die sich um diesen erstaunlichen Ort ranken, und versichern Ihnen, dass sie sicherlich nicht Tausende von Touristen davon abhalten, jedes Jahr nach Monserrate zu kommen!

Der Blick auf die Stadt, den Monserrate bietet, der Glaube, den sein Heiligtum hervorruft, und jeder Stein, der zu diesem Zweck aufgestellt wurde, seine Pilger, seine Gärten und Brunnen, seine Gastronomie, seine Nebelwälder, seine Sonnenuntergänge, seine sternenklaren Nächte und sein majestätischer Mond machen den Besuch von Monserrate zu einem einzigartigen Erlebnis.

Kolumbien ist ein erstaunliches lateinamerikanisches Land voller großartiger Orte, die man besuchen kann. Wenn Sie die Erfahrung machen wollen, sich mit der Kultur und den Menschen auf einer tieferen Ebene zu verbinden, empfehlen wir Ihnen, einen Spanischkurs zu besuchen. Und dafür laden wir Sie ein, die Centro Catalina Spanish School zu besuchen, eine ausgezeichnete Wahl, um Spanisch in Kolumbien für einen kurzen Zeitraum zu lernen.

Unser Team ist jung und dynamisch und bereit, Sie mit den besten Lernmethoden in einer freundlichen Atmosphäre zu unterstützen. Wenn Sie in diese wunderbare lateinamerikanische Kultur eintauchen wollen, dann werden Sie Spanisch sprechen können. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.centrocatalina.com

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Neuigkeiten, Sonderangebote und Informationen zum Spanischlernen.

Möchten Sie die Entdeckung der die aufregende Welt des Spanischen??

Unser Team steht Ihnen zur Verfügung, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen bei der Planung Ihrer Kolumbien-Reise zu helfen.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

 

de_DE_formalDE
Nach oben blättern
Chat öffnen
Hallo, wollen Sie mehr wissen?
Schreiben Sie uns und ein Berater wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.